FANDOM


Ayashi no Ceres Bearbeiten

Name: Ayashi no Ceres
Englischer Name: Ceres: Celestial Legend
Japanischer Name: Ayashi no Ceres
Herausgeber: Studio Pierrot / WOWOW / Bandai
Erfinder: Yuu Watase
Episodenanzahl: 24
Genre: Fantasy / Shojo
Typ: Anime
Entstehungsjahr: 2000

Story Bearbeiten

In Japan ist die Serie mit 14 Bänden beim Shogakukan-Verlag von 1996 bis 2000 im japanischen Magazin Shocomi (Shojo Comics) erschienen, sowie ein Artbook. Auch in Deutschland erscheint das Manga zwei monatlich seit Herbst 2002 beim EMA Verlag. Außerdem gibt es ein Anime, insgesamt 24 Episoden.

Nach einer alten japanischen Legende, stahl ein junger Fischer das Fluggewand einer Himmelsjungfrau. So konnte sie nicht in den Himmel zurück und heiratete den Fischer. Sie brachte ihm zahlreiche Kinder zur Welt. Als sie ihr Gewand wiederfand, kehrte sie in den Himmel zurück. Aya und Aki Mikage sind Zwillinge und feiern ihren 16. Geburtstag, an dem sich ihr Leben grundlegend ändern sollte. In Aya ist die Himmelsjungfrau Ceres erwacht und diese will die Familie Mikage auslöschen. Aya flüchtet zu einer anderen Familie, zu Yuuhi und seiner Schwegerin Suzumi Aogiri. Die Mikages beauftragen einen jungen Mann Ceres einzufangen. Doch Toya verliebt sich in Aya und wechselt letztendlich die Seite und kämpft mit ihr gegen die Mikage. Derweilen beginnt Aki sich zu verändern sich und in ihm erwacht Shiso der junge Fischer, der Mann von Ceres. Er versucht Ceres als seine Frau zurück zu bekommen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.