FANDOM


Basara Bearbeiten

Name: Basara Englischer Name: Legend of Basara Japanischer Name: Basara Herausgeber: Sun TV / Shochiku Films / KSS Erfinder: Yumi Tamura Episodenanzahl: 13 Genre: Fantasy / Drama / Romance Typ: TV Entstehungsjahr: 1998


Story Bearbeiten

Japan zu Beginn des 21. Jahrhunderts... Die Zivilisation ist nahezu zerstört, die Menschheit fast ausgelöscht... Zerstörung und Chaos stehen auf der Tagesordnung.

Eines Tages werden in einem kleinen Dorf die Zwillinge Tatara und Sarasa geboren. Nach dem Propheten Nagi soll diese Geburt die Erde verändern. Tatara, der Junge, soll ein Schicksalskind sein, dem vorherbestimmt wurde, der Retter der Welt zu werden und den lang ersehnten Frieden zu bringen. Leider bleibt auch den ärgsten Gegner des Friedens, den Königen des Nordens, des Ostens, des Westens und des Südens nicht verborgen. Von diesem Moment an streben sie nach nichts mehr, als Tatara zu finden und zu töten. Doch dies gelingt ihnen zunächst nicht. Zwölf Jahre lang können Tatara und seine Schwester Sarasa behütet und versteckt in ihrem kleinen Dorf aufwachsen. Während Tatara ganz von seiner Rolle als „Retter Japans“ eingenommen ist, steht Sarasa stets im Schatten ihres Bruders der sie allerdings nie vergisst. Er gibt ihr den Auftrag, dass Dorf zu beschützen, sollte er mal nicht da sein, was sie gewissenhaft zu erfüllen versucht.

Doch die Idylle endet schlagartig damit, dass der König des Südens, genannt der „Rote König“, das Heimatdorf der Zwillinge ausfindig macht. Sogleich schickt er seine Leute dorthin, um Tatara töten zu lassen. Doch sein Plan misslingt. Makoto, der beste Freund Sarasas gibt sich in der Not für Tatara aus und wird statt seiner von den Kriegern des Roten Königs getötet.

Doch der Frieden ist nur eine kurze Atempause. Der König erfährt von dem Fehler seiner Leute und beschließt, diesen persönlich zu korrigieren. Er reitet selbst in das Dorf und sieht bei der Hinrichtung Tataras sowie dessen Vaters zu. Im Glauben, dieses Problem aus der Welt geschafft zu haben, zieht er danach wieder ab. Er ahnt nicht, dass er damit das Schicksal des wahren Retters von Japan in Gang gesetzt hat. Sarasa schlüpft in die Rolle ihres Bruders und kämpft an seiner Stelle für den Frieden...


Fazit Bearbeiten

Legend of Basara ist eine wunderbare Shojo-Serie, die ihres Gleichen sucht. Einerseits romantisch und voller Herzschmerz, andererseits postapokalyptisch und blutig. Die Serie lief damals in Japan auf 5 verschiedenen TV-Sendern und endet leider nach Folge 13 offen, weil sie hauptsächlich den Manga promoten sollte. Das ist in Japan nichts ungewöhnliches und keine Frage der Quoten. Die Hintergrundmelodien sind wunderbare Flötenklänge während Opening und Ending poppig gehalten wurden. Das Charakterdesign besticht durch sein Detailreichtum, allerdings sind die Animationen recht einfach gehalten. Rasanz braucht man nicht zu erwarten, dafür aber eine sehr gefühlvolle und dramatische Geschichte! Die Ausarbeitung der Charaktere ist sehr gelungen und man hat fast das Gefühl, man würde einer Romanverfilmung á la "Jûuni Kokki" zuschauen. Die Geschichte steckt voller Überraschungen und man würde liebend gerne mehr davon sehen, muss am Ende aber auf den Manga ausweichen, der ja glücklicherweise auch hierzulande erscheint. Eine Fortsetzung ist leider nicht in Aussicht. Dennoch sollte man sich keinen Abbruch tun. Die Serie ist komplett als Box mittlerweile zwischen 40 und 50 Euro auf deutsch im Comic-Shop zu bekommen und mit absoluter Sicherheit kein Fehlkauf für alle, die auf dramatische Shojo-Romanzen stehen! Eine der besten Serien, die hierzulande auf deutsch erschienen ist.

Der Name "Basara" steht übrigens für einen Edelstein und keine Person oder Land. Die Namen Tatara und Sarasa sind dem Namen nachempfunden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.