FANDOM


Digimon Bearbeiten

Name: Digimon Englischer Name: Digimon Adventure Japanischer Name: Digimon Adventure Herausgeber: Fuji TV / Yomiuri Advertising / Toei Erfinder: Akiyoshi Hongo Episodenanzahl: 205 Genre: Drama/Science Fiction/Fantasy Typ: TV Entstehungsjahr: 1999


Story Bearbeiten

Auf der ganzen Welt ereignen sich merkwürdige Klimaphänomene so zum Beispiel Schneefall in Japan im Sommer. Dennoch hat es eine Schulklasse in ein Sommerferiencamp gezogen. Darunter Taichi (Tai) Yagami, Yamato (Matt) Ishida, Koushiro (Izzy) Izumi, Sora Takenuchi, Joey Kido, Mimi Tachikawa und Takaheru (T.K.) Takahashi. Plötzlich erscheinen vor den Kindern merkwürdige kleine Objekte, welche Taschenuhren ähneln. Als jeder der Kinder eines in die Hand nimmt geraten sie in einen merkwürdigen Abgrund und finden sich in einer völlig fremden Gegend wieder. Doch sie sind nicht alleine. Als sie sich alle wieder zusammenfinden hat jeder ein kleines niedliches Wesen bei sich. Sie nennen sich Digimon. Tai hat Koromon, Matt Tsunomon, Izzy Mutimon, Sora Yokomon, Joey Pukamon, Mimi Tanemon und T.K. Tokomon.

Das erste Abenteuer lässt auch nicht lange auf sich warten. Das Digimon Kuwagamon greift die Kinder an. Die Digimon der Kinder entwickeln sich auf ein höheres Level weiter (genannt Digitation) und bekämpfen Kuwagamon. Nach deren Sieg wird den Kindern klar in was für einer Lage sie sich befinden und versuchen einen Weg nach Hause zu finden. Doch in sollte auch bald klar werden das sie nicht umsonst in der Digiwelt gelandet sind. Es gilt bösartige Mächte zu bezwingen. Das böse Digimon Devimon hat vor seine Zahnräder über die ganze Welt zu verteilen und die Macht der Dunkelheit zu verbreiten. Nach vielen Kämpfen bei der die Gruppe sogar kurzzeitig getrennt wurde gelingt es den Kindern Devimon zu besiegen. Nach dem Sieg erscheint ihnen Genai. Er erzählt ihnen das sie noch die Digiamulette und die dazugehörgen Wappen finden müssen. Sie befinden sich auf dem weit entfernten Kontinet Server. Tatsächlich finden die Kinder einer nach den anderen ihre Wappen und Amulette. Doch nicht ohne wieder von Feinden angegriffen zu werden. Durch die Macht der Wappen können die Digimon auf das Ultra-Level digitieren.

Die Kinder begegnen Myotismon was die Absicht hat das achte Kind zu finden welches zu den Digirittern gehören soll. Myotismon gelingt es in die reale Welt einzudringen um nach den achten Kind zu suchen. Es hat außerdem vor die Digiwelt und die reale Welt zu verinen. Es stellt sich heraus das es sich dabei um Kari (Tais kleine Schwester) handelt und bei ihrem Digimonpartner um Gatomon handelt welches eigentlich zu Myotismons Gefolgschaft gehört. Nach schweren Kämpfen gelingt es den Digirittern Myotismon zu besiegen, doch der gibt nicht auf. Er digitiert auf das Megalevel und verwüstet das Westendviertel. Die Kinder finden einen Weg Agumon und Gabumon zum Megalevel zu verhelfen. Tatsächlich schaffen die beiden Megaleveldigimon VenomMyotismon endgültig zu besiegen. Doch schon kommt ein neues Rätsel auf. Über ihnen erscheint eine mysteriöse Welt die schnell als die Digiwelt identifiziert wird. Die DigiRitter beschließen in die Digiwelt zurückzukehren und müssen entsetzt feststellen das sich einiges verändert hat. Die Digiwelt wird von einem riesigen Spiralberg verschlungen der von den sogenannten Meister der Dunkelheit kontrolliert wird. Dies sind Piedmon, Puppetmon, MachineDramon und MetalSeadramon. Sind zu allem übel auf dem Megalevel. Die Gruppe spaltet sich aufgrund von intriganten Ränkespielen.

Doch die Kinder finden wieder zusammen und nach schweren Kämpfen und unter Verlusten von Freunden gelingt es den Kindern bis an die Spitze des Spiralbergs zu kommen. Wo sie auf Piedmon treffen. Es gelingt ihnen auch den letzten Meister der Dunkelheit zu besiegen doch das war noch längst nicht alles. Genai erzählt den Digirittern daas es noch ein Wesen gibt von denen alle bösen Gegner gegen die die Kinder gekämpft haben ihre Kraft von einem noch stärkeren Feind erhielten. Auf diesen Feind, genannt Apocalymon treffen die Kinder auch. Es gelingt Apocalymon den Kindern die Wappen abzunehmen und sie in digitale Daten zu verwandeln. Doch sie geben nicht auf und es gelingt ihnen auszubrechen und Apocalymon zu besiegen. Die Digiritter verabschieden sich von ihren Partnerdigimon und kehren in die reale Welt zurück.


Fortsetzung Bearbeiten

Digimon 02

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.